Angebot an Aktionäre
Finanzinvestor will Hausbauer Kampa komplett

Der Finanzinvestor Triton will den größten deutschen Fertighausanbieter Kampa komplett übernehmen. Anfang November hatte Triton bereits 55,33 Prozent der Anteile vom bisherigen Mehrheitsaktionär Wilfried Kampa übernommen. Den übrigen Aktionären bietet der Finanzinvestor 7,00 Euro pro Aktie.

HB FRANKFURT. Die Annahmefrist laufe bis zum 18. Dezember, teilte Triton am Sonntag in Frankfurt mit. Das Bundeskartellamt habe inzwischen die Übernahme der bisherigen Anteile genehmigt. Damit stehe nur noch die Genehmigung der Kartellbehörden in Österreich aus. Der Finanzinvestor bezeichnete den Einstieg bei der Kampa AG (Minden) als mittel- bis langfristige Investition. Triton, der das Engagement bei Kampa über seine Tochter Blitz FO5-417 abwickelt, ist in der deutschen Baubranche bereits beim Fensterbauer Weru engagiert.

Änderungen des Firmensitzes, des Standorts der wesentlichen Kampa- Unternehmensteile, der Beschäftigungsbedingungen ihrer Mitarbeiter oder ihrer Arbeitnehmervertretungen sind laut Triton nicht geplant. Die bisherigen Vorstandsmitglieder sollten gehalten werden. Deutschlands größter Fertighausbauer Kampa hatte in der vergangenen Woche angesichts voller Auftragsbücher seine Umsatz- und Ergebnisprognose für 2006 bestätigt. Im laufenden Jahr sollten die Erlöse mindestens das Vorjahresniveau von 193,6 Millionen Euro erreichen und das Ergebnis erneut bei 2,3 Millionen Euro liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%