Angebot an Vorzugsaktionäre
Belgische Etex kauft deutschen Ziegelhersteller Creaton

Der belgische Baustoff-Konzern Etex übernimmt Creaton, die Nummer eins bei Ton-Dachziegeln in Deutschland. Die Mitarbeiter sollen von dem Kauf profitieren.

HB BRÜSSEL/WERTINGEN. Mit den Creaton-Stammaktionären sei ein Vertrag über den Erwerb sämtlicher Stammaktien geschlossen worden, teilten die beiden Unternehmen am Montag mit. Eine kartellrechtliche Freigabe stehe aber noch aus. Etex kündigte zudem ein Übernahmeangebot an die freien Creaton- Aktionäre an. Die Creaton-Stammaktien waren in Familienbesitz; an der Börse sind die stimmrechtlosen Vorzugsaktien notiert.

Das Angebot für die Vorzugsaktien soll sich am Durchschnittskurs der vergangenen drei Monate orientieren, hieß es. Dies entspreche nach vorläufiger Berechnung 17,61 Euro je Vorzugsaktie. Die Börse machte sich offenbar Hoffnung auf mehr. Die Aktie stieg um zwischenzeitlich gut 12 Prozent auf über 20 Euro und pendelte sich dann bei knapp 19,50 Euro ein.

Von der Übernahme verspricht sich Creaton Wachstumschancen. Etex wolle sein Vertriebsnetz dazu nutzen, Creaton-Produkte verstärkt europa- und weltweit zu vermarkten. Bereits im kommenden Jahr solle am ungarischen Creaton-Standort Lenti ein zweites Werk gebaut werden. Zudem sei eine Erweiterung des Standorts Weroth in Rheinland- Pfalz geplant. Die bestehenden zwölf Creaton-Werke sollen uneingeschränkt erhalten bleiben.

Creaton hatte zuletzt mit rund 770 Mitarbeitern einen Umsatz von 133 Millionen Euro erzielt. Etex erwirtschaftete im vergangenen Jahr mit weltweit mehr als 12 000 Beschäftigten Erlöse in Höhe von gut 1,5 Milliarden Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%