Angebot läuft diese Woche aus
Kampf gegen Sanofi belastet Aventis-Überschuss

Die Verteidigung gegen die feindliche Übernahme durch den Konkurrenten Sanofi kostet den deutsch-französischen Pharmakonzern Aventis viel Geld und schmälert den Überschuss im zweiten Quartal.

HB STRASBOURG. Der deutsch-französische Pharmakonzern hat im zweiten Quartal seinen Überschuss um 1,2 Prozent auf 610 Millionen Euro gesteigert, wobei die Kosten im Zusammenhang mit Sanofi 76 Millionen Euro ausmachten, teilte der Konzern am Mittwoch in Straßburg mit. Im zweiten Quartal sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,2 Prozent auf 4,22 Milliarden Euro geklettert.

Im ersten Halbjahr erhöhte sich der Überschuss um 7,2 Prozent auf 1,166 Milliarden Euro. Der Umsatz stieg hingegen nur leicht um 0,3 Prozent auf 8,166 Milliarden Euro. In den USA, dem größten Pharma-Markt der Welt, hat Aventis im zweiten Quartal seinen Umsatz um 6 Prozent auf 1,59 Milliarden Euro steigern können.

Zwei Tage vor Auslaufen des Angebots von 52 Milliarden Euro durch den französischen Pharmakonzern Sanofi erscheint nach Einschätzung französischer Analysten die Übernahme „fast perfekt“. Die Chancen stünden gut, dass Sanofi es schafft, mindestens 50 Prozent der Aventis-Aktien zu erwerben, sagten Analysten in Paris. Mit dieser Fusion entstünde nach Pfizer und Glaxo Smith Kline der drittgrößte Pharmakonzern der Welt.

Aventis hatte das im Januar lancierte feindliche Angebot zunächst entschieden abgelehnt. Im Verlauf der Übernahmeschlacht, in die auch die Pariser Regierung zu Gunsten der Fusion eingegriffen hatte, musste Sanofi sein Angebot kräftig erhöhen. Um seinen nach dem Umsatz doppelt so großen Konkurrenten schlucken zu können, musste Sanofi 16 Milliarden Euro an Krediten bei Banken aufnehmen, die sich als die eigentlichen Gewinner dieser Fusion entpuppen könnten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%