Angst vor dem Crash wächst
Nothilfe für Zulieferer

Politik und Autoindustrie arbeiten mit Hochdruck an einem Rettungsschirm für die Zulieferbranche. „Wir diskutieren zur Rettung von angeschlagenen Lieferanten auch die Bildung eines solchen Fonds“, sagte ein VDA-Sprecher am Donnerstag. Die Lage für die Zulieferindustrie wird derweil immer kritischer.

MÜNCHEN. Die Gespräche würden mit den Herstellern geführt und nicht mit der Bundesregierung. Im Gespräch ist offenbar auch die Möglichkeit einer staatlich garantierten Anleihe, die den Zulieferern Kapital deutlich unterhalb der Marktzinsen verschaffen soll. Noch seien alle Optionen offen, hieß es am Donnerstagabend. Auf jeden Fall stehe das Thema ganz oben auf der Tagesordnung eines Krisentreffens, das am Wochenende im Kanzleramt stattfinden soll.

Die Lage für die Zulieferindustrie wird immer kritischer: Am Donnerstag musste bereits der dritte große Lieferant der Autoindustrie in dieser Woche Insolvenz anmelden. Die Wagon Automotive aus Waldaschaff im Landkreis Aschaffenburg mit 650 Beschäftigten ist zahlungsunfähig. Bereits am Montag ging der Leverkusener Bremenshersteller TMD Friction in die Insolvenz, am Mittwoch folgte die Dürener Tedrive, ein Hersteller von Lenksystemen.

Die Branche befürchtet angesichts der Krise eine Insolvenzwelle unter den Zulieferern. „Das geht jetzt Knall auf Fall“, sagte ein Branchenvertreter. Einerseits geht vielen Zulieferern das Geld aus, weil in der Autoindustrie derzeit die Bänder wegen der weltweiten Absatzkrise praktisch stillstehen. Andererseits sind viele Zulieferer, wie TMD Friction oder Wagon Automotive in dem Besitz von Finanzinvestoren, denen jetzt das Geld ausgeht.

Dass sich die Finanzierungskonditionen der Automobilzulieferer massiv verschlechtert haben, belegt die Entwicklung einschlägiger Kreditindizes: Der Kreditausfallderivate-Index Itraxx für die Automobilbranche hat sich seit September von damals 100 auf nunmehr 630 Basispunkte mehr als versechsfacht. Der Index bildet die Kosten ab, zu denen sich Anleger gegen einen Kreditausfall der Autobranche absichern können. Derzeit betragen diese Kosten 6,3 Prozentpunkte des versicherten Kredit- oder Anleihevolumens. Viele Banken orientieren sich bei der Kreditvergabe an diesen Indizes.

Seite 1:

Nothilfe für Zulieferer

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%