Anlagenbauer im Aufwind: Krones steigert Umsatz und Gewinn

Anlagenbauer im Aufwind
Krones steigert Umsatz und Gewinn

Coca-Cola, Pepsi und Anheuser-Busch sind ihre Kunden, sprich: Die ganz Großen im Getränkegeschäft. Sie alle nutzen Abfüllanlagen von Krones. Doch westliche Kunden knausern – Auftrieb bringen aufstrebende Schwellenländer.
  • 0

MünchenDer Abfüllanlagenbauer Krones hat dank guter Geschäfte in Schwellenländern im vergangenen Jahr kräftig zugelegt. Der Umsatz zog um fast fünf Prozent an auf 2,95 Milliarden Euro, wie das Unternehmen aus Neutraubling bei Regensburg am Donnerstag berichtete. Der Gewinn vor Steuern (EBT) wuchs um 13 Prozent auf 191,8 Millionen Euro. Die Rendite verbesserte sich so auf 6,5 (6,0) Prozent. Mit den Zahlen erreichte Krones ziemlich genau die Erwartungen der Analysten und übertraf die eigenen Ziele.

Wie der Maschinen- und Anlagenbauer weiter mitteilte, blieben die Preise 2014 unter Druck. Kunden aus der Getränkeindustrie und der Kosmetikbranche feilen seit geraumer Zeit heftig. Krones stellt Maschinen und Anlagen zum Abfüllen von Bier, Wasser, Limonaden, Saucen oder Shampoo her. Zu den wichtigsten Abnehmern der Oberpfälzer zählen internationale Getränkekonzerne wie Coca-Cola und Pepsi, die weltgrößte Brauerei Anheuser-Busch oder auch der Lebensmittelkonzern Nestle. Der Konzern profitierte jedoch davon, dass er gut 60 Prozent seiner Geschäfte in Schwellenländern macht. Zudem stieg die Ertragskraft dank eines Spar- und Effizienzprogramms, das bei der Problemtochter in Italien auch einen Stellenabbau beinhaltet. Kosme erreichte operativ gerade so die schwarzen Zahlen, wegen einer Rückstellung stand aber vor Steuern ein Verlust zu Buche.

Mit Hilfe des Sparkurses will Krones das mittelfristige Ziel einer Vorsteuerrendite von 7,0 Prozent erreichen. Dem scheidenden Vorstandschef Volker Kronseder wird dies nicht mehr gelingen - er hört zum Jahresende aus Altersgründen auf und gibt den Posten an den bisherigen Finanzchef Christoph Klenk ab. Für 2015 kündigte Krones einen Anstieg der Rendite auf 6,8 Prozent an. Der Umsatz soll um vier Prozent steigen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Anlagenbauer im Aufwind: Krones steigert Umsatz und Gewinn"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%