Anlagenbauer
Zukauf vermasselt Gea das erste Quartal

Im Jahr 2011 hatte der Anlagenbauer die Sparte Food Solutions geschaffen. Dieser Unternehmensteil schmälert jetzt den Gewinn. Beim Umsatz konnte der Konzern zulegen und bekräftigt seine Prognose für dieses Jahr.
  • 0

DüsseldorfDer Anlagenbauer Gea hat wegen der Probleme in der neuen Sparte Food Solutions einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Das Konzernergebnis sei im ersten Quartal auf 12,7 Millionen Euro von 39,8 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum geschrumpft, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe das Unternehmen noch 32,8 Millionen Euro verdient nach 66,8 Millionen Euro zuvor. Der Konzern bekräftigte gleichwohl seine Prognose für 2012.

Dem Anlagenbauer macht die Sparte Food Solutions zu schaffen, die Gea aus der 2011 übernommenen Firma Convenience Food Systems (CFS) geschmiedet hat. In dem Geschäftsfeld mit Maschinen für die Marinierung, Weiterverarbeitung und Verpackung von Lebensmitteln fielen in den ersten drei Monaten Sonderbelastungen von rund 36 Millionen Euro an, operativ schrieb das Segment einen Verlust von 9,4 Millionen Euro.

Gea habe bei der Bilanzierung einige Einschätzungen überarbeitet. Dabei handele es sich etwa um die Einschätzung dazu, wie weit Aufträge bereits abgearbeitet wurden. Einige Umsatz- und Ergebnisbeiträge würden nun voraussichtlich später verbucht als ursprünglich angenommen. Zudem seien zusätzliche Kosten durch die Verlagerung der Produktion eines Werkes von Dänemark in die Niederlande entstanden. Gea hatte Ende Februar das alte Management des Segments ausgetauscht und mit eigenen Leuten besetzt.

Bei den Auftragseingängen und dem Umsatz konnte das Unternehmen insgesamt Zuwächse verbuchen. Die Erlöse stiegen um 21,7 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro und der Auftragseingang um 24,4 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro. Der Konzern peilt im Gesamtjahr ein Wachstum der Bestellungen und des Umsatzes um mindestens fünf Prozent an. Die operative Umatzrendite (Ebit-Marge) soll ohne die Einmaleffekte von Food Solutions mindestens den Vorjahreswert von 9,7 Prozent erreichen.

Kommentare zu " Anlagenbauer : Zukauf vermasselt Gea das erste Quartal"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%