Anleihe-Rückkauf
Conti baut weiter Schulden ab

Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental plant den vorzeitigen Rückkauf einer Anleihe mit einem Volumen von 500 Millionen Euro.

HB HAMBURG.Die Continental Rubber of America, eine indirekte Tochter des Hannoveraner Konzerns, unterbreite den Inhabern der mit 5,25 Prozent verzinsten Anleihe aus 1999 mit Fälligkeit in 2006 eine Aufforderung zur Abgabe von Verkaufsangeboten, teilte Continental am Donnerstag mit. „Damit betreibt Continental aktives Bilanzmanagement durch den Einsatz überschüssiger Liquidität zur vorzeitigen Rückzahlung von Finanzschulden.

Dieser Rückkauf unterstreicht die sich weiter verbessernde finanzielle Situation“, sagte Finanzvorstand Alan Hippe. Die Inhaber der Anleihe könnten ihr Verkaufsangebot bis zum 1. Dezember abgeben, der Kaufpreis solle am 2. Dezember festgelegt werden. „Wir sparen damit Zinsen und nutzen Währungseffekte“, erläuterte ein Sprecher. Ende September hatte Continental Schulden in Höhe von 1,14 Milliarden Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%