Anleihen-Pläne
EVN besorgt sich frisches Geld

Mit Hilfe von renommierten Großbanken will sich der österreichische Energieversorger EVN umfangreich mit frischem Geld eindecken. Das Unternehmen teilte die Entscheidung am Montag mit.
  • 0

WienDer österreichische Versorger EVN will sich bis zu 300 Millionen Euro frisches Geld vom Kapitalmarkt holen. Der Vorstand habe am Montag die Eckpfeiler für eine Anleihe in dem Umfang festgelegt, teilte EVN mit.

Ob der Konzern die Papiere tatsächlich begebe, hänge vom Marktumfeld ab. Begleitet wird die Transaktion von der Deutschen Bank, Raiffeisen Bank International und Societe Generale .

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Anleihen-Pläne: EVN besorgt sich frisches Geld"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%