Anteile vom Vermögensverwalter Fiducia übernommen: Lafarge kauft in Ecuador ein

Anteile vom Vermögensverwalter Fiducia übernommen
Lafarge kauft in Ecuador ein

Der zweitgrößte Zementhersteller in Ecuador ist vom französische Baustoffkonzern Lafarge für rund 96 Mill. € übernommen worden.

HB PARIS. Lafarge habe 99 % der Anteile an Cementos Selva Alegre von der Münchener Vermögensverwaltungsfirma Fiducia übernommen, teilte der Konzern am Montag in Paris mit. Hinter Fiducia steht die Privatbank Hauck & Aufhäuser. Cementos Selva Alegre hält mit einer jährlichen Produktionskapazität von 640 000 Tonnen rund 20 % Marktanteil in dem südamerikanischen Land. Der Umsatz des börsennotierten Unternehmens lag 2003 bei 42 Mill. €. Cementos Selva Alegre habe keine Schulden, hieß es.

Der größte Lafarge-Konkurrent Holcim hatte sich vor kurzem die Mehrheit an der mittelamerikanischen Cemento de El Salvador (Cessa) gesichert und bietet 400 Mill. € für den Konzern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%