Antibabypille
Bayer droht in USA neue Konkurrenz

Der Bayer-Konkurrent Watson Pharmaceuticals hat für seine Antibabypille die Zulassung der amerikanischen Gesundheitsbehörde erhalten. Damit käme ein zweites Nachahmerprodukt der Verhütungspille Yaz auf den Markt.
  • 0

BangaloreDer Leverkusener Pharma- und Chemiekonzern Bayer droht in den USA weitere Konkurrenz für sein Verhütungsmittel Yaz. Das US-Pharmaunternehmen Watson Pharmaceuticals hat nach eigenen Angaben vom Dienstag die Zulassung der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA für eine Nachahmerversion der Antibabypille erhalten. Bayer besitzt die Patentrechte für Yaz bis Juni 2014. Der Konzern wirft Watson Patentverletzung vor und hat deshalb das US-Unternehmen bereits verklagt. Dem Marktdatenanbieters IMS Health zufolge erzielte Yaz in den zwölf Monaten bis Ende September in den USA Umsätze von rund 173 Millionen Dollar (rund 130 Millionen Euro).

Bayer bekommt auf dem weltgrößten Pharmamarkt USA im Geschäft mit Verhütungsmitteln die Konkurrenz durch Nachahmerpräparate immer stärker zu spüren. Der Generikaspezialist Teva hat bereits ebenfalls eine billigere Yaz-Kopie dort auf den Markt gebracht.

Die Aktien von Watson legten an der New Yorker Börse in einem freundlichen Marktumfeld bis zum frühen Nachmittag um 3,3 Prozent zu.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Antibabypille: Bayer droht in USA neue Konkurrenz"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%