Arbeitgeber und Gewerkschafter sind auf gutem Kurs zum Konsens
IG Bau will mit Nullrunde Stellen sichern

Die Verhandlungen zwischen Arbeitgebervertretern und Gewerkschaftern laufen nach Angaben beider Seiten gut. Offensichtlich sind sich die Parteien soweit entgegen gekommen, dass eine Einigung ohne Streiks wahrscheinlich ist. Arbeitszeitkonten und Flexiblisierung bieten die Gewerkschaften an.

HB BERLIN. Die IG Bau will Arbeitsplätze in der derzeit schwachen Baubranche sichern, indem Arbeitszeitkonten eingerichtet werden und die Arbeitszeit insgesamt flexibilisiert wird. Dabei sei aber wichtig, sagte IG -Bau-Chef Klaus Wiesenhügel, dass den Beschäftigten auch im Falle einer Insolvenz das Arbeitszeitkonto erhalten bliebe. Außerdem soll nach Willen der IG Bau eine faktische Nullrunde anstehen.

In der krisenerprobten Branche sind typischerweise viele Beschäftigte zeitweise arbeitslos. Die rund 200 000 betroffenen Arbeitnehmer sollen vom Bezug des neuen Arbeitslosengeldes II, das auf Sozialhilfeniveau liegt, ausgenommen werden. Stattdessen sollen sie auch weiterhin das höher bemessene Arbeitslosengeld I erhalten. Die Arbeitgeberverbände erklärten sich grundsätzlich mit den Vorschlägen der IG Bau einverstanden. Die Bau-Branche hat seit 1995 fast die Hälfte ihrer Arbeitsplätze verloren und zählt nur noch knapp 800 000 Beschäftigte. 2002 hatten sich die Tarifparteien nach einem bundesweiten Streik auf zweistufige Lohn- und Gehaltserhöhungen von 3,2 und 2,4 Prozent geeinigt.

Die Reaktionen auf die neuen Vorschläge waren daher positiv. "Wir fordern nichts sondern geben den Arbeitgebern die Möglichkeit, mit uns die Vereinbarung zu treffen, dass die Lohnerhöhung, die vereinbart werden könnte, an sie zurückfließt. Im Gegenzug werden die Arbeitsstellen stabilisiert", sagte Wiesenhügel am Mittwoch. Die mögliche Lohnerhöhung von 2,2 % soll nach diesen Plänen in einen Topf gezahlt werden und an die Arbeitgeber zurückfließen, wenn sie Arbeitnehmer über einen Zeitraum von zwölf Monaten ohne Unterbrechung beschäftigt haben, so Wiesenhügel. 0,2 % der eingezahlten Summe soll für Maßnahmen gegen Schwarzarbeit verwendet werden.

Seite 1:

IG Bau will mit Nullrunde Stellen sichern

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%