Arcelor schmiedet größten Schmelzer des Landes
Fusionswelle überrollt Brasiliens Stahlindustrie

Nach einem drei Jahre währenden Boom steht die brasilianische Stahlbranche dank der hohen Finanzkraft der Konzerne vor einer Konsolidierungswelle.

HB SAO PAOLO. Den ersten Schritt hat jetzt der europäische Marktführer und weltweit zweitgrößte Stahlkonzern Arcelor gemacht. Die Luxemburger haben ihre brasilianischen Stahlbeteiligungen Belgo-Mineira, CST und Vega do Sul in einer Holding zusammengefasst. Ende Oktober wird Arcelor Brasil S.A. an der Börse in São Paulo notiert. Das neue Unternehmen ist mit rund elf Millionen Tonnen Produktionskapazität der größte Stahlschmelzer im Lande.

Die Branche bewegt jetzt die Frage: Wer wird die nächste große Gruppe unter Brasiliens Schmelzern bilden? „Die Reorganisation durch Arcelor hat den Druck für die anderen Unternehmen erhöht, sich zu größeren Konzernen zusammenzuschließen“, sagt Fusionsexperte Marcos Barbieri Ferreira von der Universität Campinas. Derzeit gibt es drei Unternehmen, die den Fusionsprozess weiter vorantreiben könnten. CSN, Gerdau und Usiminas. „Alle Unternehmen sind kaum verschuldet und können trotz sinkender Stahlpreise kaufen“, beobachtet der Stahlexperte Pedro Roberto Goldi von der Investmentbank ABN Amro.

Doch die hohe Finanzkraft der Stahlkonzerne könnte auch ein Hindernis für Fusionen sein: „Alle Konzerne in Brasilien wollen selbst Käufer sein, statt sich kaufen zu lassen“, sagt etwa Jorge Gerdau Johannpeter, CEO des brasilianischen Stahlkonzerns Gerdau, „deswegen expandieren wir vorerst nur im Ausland.“

Auch bei CSN denkt man nicht an Verkaufen, obwohl die Stahlschmelze mit den niedrigsten Produktionskosten weltweit und den eigenen Erzbergwerken unter Analysten als wahrscheinlichster Übernahmekandidat gilt. Doch Besitzer Benjamin Steinbruch behauptet eisern, dass er seinen Konzern nicht verkaufen will, sondern zusammen mit dessen Logistikarm noch ausbauen will.

Seite 1:

Fusionswelle überrollt Brasiliens Stahlindustrie

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%