Argumentationshilfe für Befürworter des VW-Gesetzes: US-Gesellschaft neuer drittgrößter Aktionär bei Volkswagen

Argumentationshilfe für Befürworter des VW-Gesetzes
US-Gesellschaft neuer drittgrößter Aktionär bei Volkswagen

Beim Autobauer Volkswagen gewinnen Finanzinvestoren aus dem Ausland zunehmend an Bedeutung. Neuer drittgrößter Aktionär bei der Volkswagen AG ist die US-Investmentgesellschaft Capital Group, die ihren Anteil auf mehr als fünf Prozent aufstockte.

HB WOLFSBURG. Dies geht aus einer Finanzanzeige in der „Börsen-Zeitung“ vom Freitag hervor. Demnach verfügt die Capital Group nun über einen Stimmrechtsanteil von 5,122 Prozent. Die meldepflichtige 5-Prozent-Schwelle wurde am 22. Februar überschritten. Der Anteil institutionelle Anleger aus dem Ausland an VW hat sich damit weiter erhöht. Zum 31. Dezember 2004 hielten diese knapp unter 40 Prozent der VW-Aktien, wie es in VW-Kreisen hieß. Zum Vorjahreszeitpunkt waren es 34 Prozent gewesen. Größter Einzelaktionär von VW ist das Land Niedersachsen mit 18,2 Prozent. Dahinter folgt die US-Investmentfirma Brandes Investment Partners mit 10,6 Prozent. Die Anlagegesellschaft hält die Aktien nach eigenen Angaben für Dritte. Den Rest der VW-Anteile halten andere institutionelle Anleger aus dem In- und Ausland sowie Privataktionäre und VW selbst.

Ein VW-Sprecher in Wolfsburg begrüßte die Aufstockung des Anteils der Capital Group. Dies zeige die Attraktivität der VW-Aktie. Die Capital Group mit Sitz in Los Angeles gehört zu den weltweit größten Investmentgesellschaften. Die Erhöhung der Capital-Group-Beteiligung dürfte den Befürwortern des umstrittenen VW-Gesetzes neue Argumentationshilfe geben. Die EU- Kommission hatte im Herbst 2004 wegen des Gesetzes eine Klage gegen Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof beschlossen. Das VW- Gesetz verletze die EU-Regeln zum freien Kapitalverkehr und zur Niederlassungsfreiheit, so der Vorwurf Brüssels. Ausländische Investoren könnten abgeschreckt werden. Die Bundesregierung und das Land halten das umstrittene Gesetz jedoch für EU-konform. Das VW- Gesetz soll eine feindliche Übernahme verhindern und beschränkt den Stimmrechtsanteil von Aktionären unabhängig von ihrer Beteiligung auf 20 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%