Asien-Pazifik-Präsident Bernd Leissner kündigt 30 %-Zuwachs für dieses Jahr an
VW will Konkurrenten in China auf Distanz halten

Europas größter Autohersteller Volkswagen will die Führungsrolle auf seinem wichtigsten Auslandsmarkt China im laufenden Jahr halten und seinen Marktanteil verteidigen. Das Unternehmen wolle in diesem Jahr so schnell wachsen wie der Markt, sagte Bernd Leissner, Asien-Pazifik-Präsident von Volkswagen, in Peking dem Handelsblatt.

mg PEKING. „Bis jetzt sind wir 2004 leicht über Plan, wir erwarten, dass wir die 25 % bis 30 % des Marktes in etwa mitmachen.“ Damit peilt der Konzern in diesem Jahr bis zu 900 000 verkaufte PKW an, nach 679 000 Autos im Vorjahr.

Noch Anfang März hatte VW-Vertriebsvorstand Detlef Wittig auf dem Autosalon in Genf weitere Marktanteilsverluste in China nicht ausgeschlossen. VW ist im Reich der Mitte der größte Autohersteller. Der Abstand zur Konkurrenz verringerte sich jedoch im vergangenen Jahr, da VW angesichts der wachsenden Konkurrenz nicht mehr so schnell zulegte wie der boomende Markt. Der VW-Marktanteil in China liegt laut Studien derzeit bei rund einem Drittel.

Experten warnen allerdings vor einer Überhitzung des chinesischen Marktes. So prognostiziert das Beratungsunternehmen KPMG, dass die Überkapazität in China schon im kommenden Jahr 2,3 Millionen Fahrzeuge erreichen könnte. Auch VW-Chef Bernd Pischetsrieder bremste bereits die Euphorie über die Wachstumsaussichten. Zwar geht er weiter davon aus, dass sich der chinesische Automarkt in den nächsten zehn Jahren mehr als verdreifachen werde. Er sagte aber deutlich: „Die Chancen dieses weltweit nicht vergleichbaren Marktwachstums beinhalten auch Risiken.“ Neben dem zunehmenden Wettbewerb und Preisdruck warnt er insbesondere vor dem „Risiko von Überkapazitäten“. Fast alle internationalen Autohersteller haben massive Investitionen in China angekündigt. So will Ford in den nächsten Jahren in China 1,5 Mrd. Dollar investieren. Kia wird für 600 Mill. Dollar eine zweite Fabrik bauen und seine Produktionskapazität auf 300 000 Autos verdoppeln und General Motors will seine Kapazität bis 2006 auf 760 000 Fahrzeuge mehr als verdoppeln.

Seite 1:

VW will Konkurrenten in China auf Distanz halten

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%