Attacke verschärft sich
Toyota prüft neues Werk in Europa

Der japanische Autokonzern Toyota verschärft seine Attacke auf Mercedes, BMW, VW & Co. Nach einem Bericht des Branchenblattes „Automobilwoche“ prüft der zweitgrößte Autokonzern der Welt den Bau eines neuen Werkes in Europa.

fmk/hz FRANKFURT/TOKIO. Dabei seien Deutschland und Frankreich in der engeren Wahl, berichtete das Fachblatt unter Berufung auf Unternehmenskreise. Die europäische Toyota-Zentrale in Brüssel wollte die Informationen nicht bestätigten. Derzeit gebe es keine entsprechenden Pläne, sagte ein Sprecher in Brüssel. Toyota werde zunächst „die Kapazitäten in unseren bestehenden Fertigungsstätten“ weiter ausbauen.

Toyota würde mit dem Bau einer neuen Fabrik in Westeuropa den Druck auf die europäischen Wettbewerber weiter erhöhen. Bisher unterhalten die Japaner in Europa drei Auto-Werke in Großbritannien, Frankreich und Tschechien. Laut „Automobilwoche“ ist das Budget für den neuen Standort bereits genehmigt, spätestens in fünf Jahren solle die Produktion anlaufen. Die jährliche Produktionskapazität soll bei 100 000 PKWs liegen. In dem Werk wolle der Autohersteller nicht nur Toyota-Modelle bauen, sondern auch Fahrzeuge seiner Premium-Marke Lexus. Bisher fertigt Toyota Lexus-Modelle nur in Japan und Kanada.

Eine Lexus-Fertigung „im Herzen der europäischen Autoindustrie“ wäre ein „cleverer Schachzug“, glaubt Auto-Analyst Arndt Ellinghorst von Dresdner Kleinwort. Ein solcher Schritt sei aber nur sinnvoll im Rahmen einer breiteren Offensive von Toyota in Europa. Der Bericht kommt wenige Wochen nach einem Besuch von Wirtschaftsminister Michael Glos in der Konzernzentrale von Toyota, bei dem er massiv für den Bau des Lexus in Deutschland geworben hatte. Das Toyota-Management ließ Glos allerdings wissen, dass die bestehenden Kapazitäten nicht voll ausgelastet seien und „auf absehbare Zeit“ ausreichen würden.

Seite 1:

Toyota prüft neues Werk in Europa

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%