Auch Verhandlungen mit Fairchild
Hein Gericke steht vor Besitzerwechsel

Möglicherweise bekommt der Hersteller von Motorradbekleidung bereits in der kommenden Woche einen neuen Besitzer. Dem Insolvenzverwalter liegen mehrere Übernahmeangebote vor.

HB DÜSSELDORF. Insolvenzverwalter Biner Bähr erklärte am Donnerstag, ihm lägen werthaltige und bindende Übernahmeangebote von drei potenziellen Investoren vor. Zuvor hatte das Amtsgericht Düsseldorf das Insolvenzverfahren über die Vermögen der Hein Gericke-Holding GmbH, der Hein Gericke Vertriebs GmbH und die Paul A. Boy GmbH eröffnet. Die Übernahmeangebote zielten auf die uneingeschränkte Fortführung aller Unternehmensbereiche der Hein Gericke-Gruppe ab, teilte Bähr weiter mit. Bereits in der kommenden Woche solle entschieden werden, welcher Investor den Zuschlag erhalten soll.

Bei der hochverschuldeten Hein-Gericke-Konzernmutter Eurobike AG steht die Entscheidung über den Insolvenzantrag indes noch aus. Bähr hatte in der Vergangenheit gesagt, er spreche mit allen Investoren, die sich anböten. Dazu gehöre auch die US-amerikanische Investorengruppe Fairchild.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%