Auch weitere Zukäufe des Unternehmen nicht ausgeschlossen: Qiagen wächst weiter

Auch weitere Zukäufe des Unternehmen nicht ausgeschlossen
Qiagen wächst weiter

Das deutsch-niederländische Biotechunternehmen Qiagen hat im vierten Quartal des abgelaufenen Jahres seinen Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Konzernchef Peer Schatz stellt zudem eine Anhebung der Geschäftsprognosen in Aussicht.

HB FRANKFURT/VENLO. Das im niederländischen Venlo ansässige Unternehmen hat im vierten Quartal des abgelaufenen Jahres Umsatz und Gewinn im Vergleich zum Vorjahresmonat gesteigert. Als Grund nannte das Biotechunternehmen, das Analysezubehör für die Gen- und Proteinforschung herstellt, das bessere Marktumfeld. Auch für das Jahr 2004 stellte Konzernchef Peer Schatz weiteres Wachstum in Aussicht.

„Der Markt entwickelt sich zurzeit sehr gut und wir haben gesehen, dass sich die Pharma- und Biotechindustrie in den USA stürmisch zurückgemeldet hat“, sagte Peer Schatz gegenüber Medienvetretern. Er bekräftigte, es könne für 2004 mit einem Gewinn je Aktie von 0,37 bis 0,40 Dollar (Vorjahr: 0,32) gerechnet werden. „Wenn wir im Mai über das erste Quartal berichten, können wir vielleicht einen noch optimistischeren Ausblick geben.“

„Vieles wird davon abhängen, ob die Wachstumsprognosen für die Ausgaben in der Pharma- und Biotechindustrie in den USA eintreten“, erläuterte Schatz. Für die Biotechindustrie werde im laufenden Jahr mit einem Plus bei den Ausgaben von 16 % gerechnet, in der Pharmaindustrie mit 8,5 % höheren Ausgaben.

Bislang gehe Qiagen für das laufende Jahr von Umsätzen zwischen 395 Mill. Dollar und 403 Mill. Dollar aus, sagte Schatz. Der operative Gewinn werde voraussichtlich zwischen 90 Mill. Dollar und 94 Mill. Dollar liegen. Der Konzernchef schloss auch Zukäufe in diesem Jahr nicht aus. „Es gibt da einige sehr attraktive Projekte, aber wir sind da sehr wählerisch.“

Seite 1:

Qiagen wächst weiter

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%