Auch zweite Maschine verspätet
Erneut Verzögerungen beim A380

Nach Angaben der arabischen Fluggesellschaft Emirates wird Airbus auch den zweiten von ihr bestellten A380 nur mit Verspätung ausliefern. Erneut soll die Ursache der Probleme in Deutschland liegen.

HB PARIS. Der europäische Flugzeugbauer Airbus wird auch einen zweiten von der arabischen Airline Emirates bestellten Superjumbo A380 nur mit Verspätung ausliefern können. Airbus habe der Fluggesellschaft eine mögliche Verzögerung von "mehreren Wochen" mitgeteilt, sagte ein Emirates-Sprecher der Nachrichtenagentur AFP am Samstag. Die französische Zeitschrift "Le Figaro" berichtete, dass sich die Auslieferung des für August angekündigten Flugzeugs um fast zwei Monate verschieben werde. Airbus wollte die Verzögerung auf Anfrage von AFP nicht bestätigen.

Grund für die Verspätung sind laut "Figaro" erneut Fertigungsprobleme am Standort Hamburg. Ob die Verspätung auch die für das kommende Jahr anvisierten Lieferungen in Mitleidenschaft ziehen könnten, sei noch unklar. Emirates werde aber seine Flugpläne überarbeiten müssen, schrieb das Blatt. Ein Airbus-Sprecher sagte lediglich, dass der Flugzeugbauer sich mit Emirates "in Diskussionen über das Auslieferungsdatum" befinde.

Schon der erste Superjumbo war Ende Juli von Deutschland aus mit Verspätung an Emirates ausgeliefert worden. Die Fluggesellschaft aus Dubai hat insgesamt 58 Modelle des Typs A380 bestellt. Airbus konnte seine Produktionsprobleme bislang jedoch nicht vollständig beheben. Den ersten A380 überhaupt hatte der europäische Flugzeugbauer mit 18-monatiger Verspätung im Oktober 2007 an Singapore Airlines ausgeliefert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%