Audi und Skoda legen zu, aber Seat schwächelt
Töchter machen VW viel Freude

Autokäufer fahren auf Audi und Skoda ab. Die deutsche und die tschechische Tochter des Volkswagen-Konzerns kommen mit der Produktion kaum nach. Die Stimmung in der Familie wäre bestens, wenn es da nicht noch ein Geschwisterkind in Spanien gäbe.

HB INGOLSTADT/PRAG. In den ersten neun Monaten steigerte Audi den weltweiten Absatz um 11,2 Prozent auf 631 600 Auslieferungen. Auch in den nächsten Jahren soll das Wachstum anhalten. „Wir werden in den nächsten 36 Monaten, zusätzlich zu der schon bestehenden Modellpalette, sechs völlig neue Modelle präsentieren und auf den Markt bringen“, sagte Konzernchef Martin Winterkorn. Dies werde Audi zusätzlichen Schwung bringen.

Nach einem Absatzschub in den ersten neun Monaten hat die VW-Tochter Audi die Messlatte für das Gesamtjahr höher gelegt. „Wir werden die Zielmarke 800 000, die wir uns in diesem Jahr gesetzt haben, mit Sicherheit deutlich überschreiten“, sagte Vertriebsvorstand Ralph Weyler am Mittwoch. Im vergangenen Jahr hatte der Autobauer mit 779 000 Fahrzeugen bereits einen neuen Rekord aufgestellt.

Besonders gut läuft es momentan für die Ingolstädter in den USA. Im September verkauft Audi dort im Vergleich zum Vorjahresmonat stolze 34,6 Prozent mehr Fahrzeuge - so stark hat kein anderer Massenhersteller zugelegt; die US-Hersteller GM und Ford büßten sogar kräftig ein. 7854 Audis wechselten den Besitzer. Ausschlaggebend für das Plus waren der VW-Tochter zufolge die Modelle A6 und A4. Der A6 sei im September 1640 Mal verkauft worden, gegenüber dem Vorjahresmonat ein Plus von 211,2 Prozent. Der A4-Absatz sei um 19,7 Prozent auf 4169 Wagen gestiegen.

In Deutschland hat Audi zwischen Januar und September rund 187 900 Fahrzeuge an die Frau und den Mann gebracht, ein Plus von 13 Prozent zum Vorjahreszeitraum. In den USA verkaufte Audi zur gleichen Zeit 59 656 Autos, 4,1 Prozent mehr. Mit einem Marktanteil von 7,7 Prozent in Deutschland und 4,3 Prozent in Westeuropa hat Audi eigenen Angaben zufolge die höchsten Werte in ihrer Geschichte als Premiumanbieter erreicht.

Seite 1:

Töchter machen VW viel Freude

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%