Aufbau soll nächstes Jahr beginnen
Siemens erhält von Cingular Milliardenauftrag

Der Münchner Siemens-Konzern hat vom größten US-Mobilfunkanbieter Cingular Wireless einen milliardenschweren Auftrag zum Aufbau eines Hochgeschwindigkeits-Netzes erhalten.

HB WASHINGTON. Der Aufbau des Netzes beginne im nächsten Jahr, teilte Cingular, ein Gemeinschaftsunternehmen von SBC Communications und Bellsouth, am Dienstag nach Börsenschluss mit. Aus Branchenkreisen erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters, der gesamte Rahmenauftrag, der sich über mehrere Jahre erstrecke, habe ein Volumen von rund vier Milliarden Dollar. Der Anteil von Siemens liege dabei bei bis zu 25 Prozent. Cingular nannte kein konkretes Auftragsvolumen, Siemens lehnte eine Stellungnahme ab.

Neben Siemens sind Cingular zufolge auch Lucent Technologies und Ericsson an dem Auftrag beteiligt. Nokia könne noch hinzukommen. Nach Analystenschätzungen wird Cingular in den nächsten Jahren rund eine Milliarde Dollar pro Jahr in den Ausbau seines Mobilfunknetzes investieren. Von dem Aufbau eines Hochgeschwindigkeits-Netzes der so genannten dritten Mobilfunkgeneration, das Handys unter anderem schnellen Internetzugang und Videofunktionen ermöglicht, versprechen sich die Anbieter höhere Umsätze. Cingular hat sich dazu mit der im Oktober abgeschlossenen 41-Milliarden-Dollar-Übernahme des Konkurrenten AT&T Wireless Analysten zufolge eine gute Ausgangsposition verschafft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%