Aufsichtsrat entscheidet am 12.11. über Verschmelzungsvertrag
Conti und Phoenix einigen sich über Aktienpreis

Die Autozulieferer Continental und Phoenix sind einen Schritt weiter im Hiblick auf ihr Zusammengehen. Die Bewertung der Unternehmen aus Hannover und Hamburg fand einheitliche Ansichten beider Vorstände. Einigung wurde auch über das Umtauschverhältnis der Aktien erzielt, wie am Donnerstag mitgeteilt wurde.

HB HAMBURG/HANNOVER. Die Übernahme führt zwei der führenden Hersteller von technischen Gummiprodukten in Europa zusammen. Die EU-Kommission hatte den Zusammenschluss mit Auflagen erlaubt.

Im Rahmen der Verschmelzung sollen die Phoenix-Aktionäre für jede Stückaktie im anteiligen Betrag des Grundkapitals von 2,60 Euro eine Stückaktie der ContiTech AG im anteiligen Betrag des Grundkapitals von 1,00 Euro erhalten. Bei Wirksamwerden der Verträge werde die künftige ContiTech AG den außenstehenden Aktionären ein Barangebot von 18,89 Euro je Aktie machen.

Das Hamburger Unternehmen ist in den ersten neun Monaten 2004 auf Wachstumskurs geblieben. Der Konzernumsatz legte bis Ende September um 7,6 Prozent auf 760,5 Mill. Euro zu. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) wurde mit 51,3 Mill. Euro mehr als verdoppelt.

Unterm Strich blieb ein Überschuss von fast 30 Millionen Euro nach 3,2 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum. Auch im 4. Quartal erwartet das Unternehmen verglichen mit dem Vorjahresquartal operativ eine Steigerung. Als Folge der Übernahme könnten „nicht unerhebliche Belatungen“ schon im laufenden Geschäftsjahr das Ergebnis 2004 belasten, hieß es.

Der Phoenix-Aufsichtsrat soll an diesem Freitag (12.11.) über einen Verschmelzungsvertrag und einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags beschließen. Dann müssen noch die Phoenix- Hauptversammlung und die Organe der künftigen ContiTech zustimmen. Auf Grundlage der Bewertung wird die Continental AG, die derzeit (mittelbar) 75,73 Prozent des stimmberechtigten Phoenix-Grundkapitals hält, nach Wirksamwerden der Verschmelzung mit 95,78 Prozent des stimmberechtigten Grundkapitals an der künftigen ContiTech AG beteiligt sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%