Aufsichtsrat tagt Donnerstag
Altana entscheidet über Pharma

Eine Vorentscheidung über die Zukunft der Pharmasparte von Altana wird möglicherweise schon in Kürze fallen. Nach Informationen der Nachrichtenagentur Dow Jones wird sich der Aufsichtsrat des Pharma- und Chemiekonzerns am Donnerstag mit diesem Thema und dem geplanten Börsengang der Chemiesparte befassen.

shf FRANKFURT. Ob es dabei bereits um eine definitive Verkaufsentscheidung geht, ist allerdings noch offen. Ein Sprecher des Unternehmens hat gestern lediglich bestätigt, dass der Aufsichtsrat zu einer turnusgemäßen Sitzung zusammenkommt.

Altana bemüht sich inzwischen seit fast einem Jahr um eine strategische Lösung für die Pharmasparte, konnte bislang jedoch keinen industriellen Käufer oder Partner finden. Als Interessenten wurden zuletzt vor allem die, deutlich kleinere, dänische Pharmafirma Nycomed sowie die schwedische Private Equity Gruppe EQT gehandelt. Hinter Nycomed stehen die Finanzinvestoren Nordic Capital und Blackstone, EQT wiederum kooperiert mit Thomas und Andreas Strüngmann, den früheren Eignern des Generikaherstellers Hexal. Unbestätigten Medienberichten zufolge haben Nycomed und EQT Angebote in Höhe von rund vier Mrd. Euro für die Pharmasparte vorgelegt.

Viele Analysten hegen indessen erhebliche Zweifel, ob das Altana-Management und die Mehrheitseignerin Susanne Klatten mit einer solchen Bewertung zufrieden geben können. Es wird daher nicht ausgeschlossen, dass der Konzern am Ende doch noch auf eine Trennung von der Pharmasparte verzichtet und eine Neuausrichtung in eigener Regie anstreben könnte.

Altana Pharma erzielte 2005 einen Jahresumsatz von knapp 2,4 Mrd. Euro und einen Betriebsgewinn von gut 600 Millionen Euro. Im ersten Halbjahr 2006 legte der Umsatz der Sparte um 13 Prozent und der Betriebsgewinn um rund acht Prozent zu. Eine große Herausforderung besteht jedoch darin, dass der mit Abstand wichtigste Umsatzträger, das Magenmittel Pantozol spätestens ab 2009 seinen Patentschutz verliert und dann voraussichtlich deutliche Umsatzeinbußen verzeichnen wird. Vor diesem Hintergrund ist eine Bewertung des Pharmageschäfts für potenzielle Käufer relativ schwierig.

Seite 1:

Altana entscheidet über Pharma

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%