Aufsichtsrat wird heute keinen Hartz-Nachfolger küren
VW-Suche nach neuem Personalchef dauert an

Die Suche nach einem Nachfolger für den im Sog der Korruptionsaffäre zurückgetretenen VW-Arbeitsdirektor Peter Hartz gestaltet sich schwieriger als erwartet. Nach Informationen aus Branchenkreisen wird auf der heutigen Aufsichtsratssitzung des Volkswagen-Konzerns noch kein Nachfolger für den im Juli zurückgetretenen Manager gekürt. Ursprünglich wollte Vorstandschef Bernd Pischetsrieder noch in diesem Herbst einen Nachfolger berufen.

hz FRANKFURT/M. Die Besetzung des neuen Arbeitsdirektors wird offensichtlich durch den Machtkampf um Einfluss bei Europas größtem Autokonzern nach dem Einstieg von Porsche als neuem Großaktionär erschwert. Nach dem gescheiterten Putsch von Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff gegen den Aufsichtsratsvorsitzenden Ferdinand Piëch, der auch mit Hilfe der Arbeitnehmerbank abgeschmettert wurde, drohen sich die Widersacher im Kontrollgremium zu blockieren. Ein erneuter Anlauf, Piëch zum Rücktritt zu bewegen ist heute allerdings nicht geplant, hieß es. Nach dem Einstieg des Sportwagenherstellers Porsche als VW-Großaktionär sieht Wulff bei Piëch einen Interessenkonflikt, weil dieser auch Porsche-Großaktionär ist.

Einen Schwerpunkt im VW-Aufsichtsrat wird heute ein Bericht der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG zu der seit Monaten schwelenden VW-Affäre um Schmiergelder und Lustreisen auf Unternehmenskosten bilden. IG-Metall-Chef Jürgen Peters erwartet von dem KPMG-Bericht ein Ende der „Hatz auf Betriebsräte“. Laut Branchenkreisen entlastet das Gutachten die VW-Arbeitnehmervertreter. Auch der geplante Grundlagenvertrag zwischen Porsche und VW soll Thema der Sitzung sein. Außerdem wird auf der Aufsichtsratssitzung im Herbst regelmäßig die Investitionsplanung für die nächsten Jahre festgelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%