Aufsichtsratchef stellt Geschäftsprognose für laufendes Jahr in Frage: DBA strebt engere Kooperation mit Air Berlin an

Aufsichtsratchef stellt Geschäftsprognose für laufendes Jahr in Frage
DBA strebt engere Kooperation mit Air Berlin an

dpa-afx BERLIN/MÜNCHEN. Die Fluggesellschaft DBA zieht nach Worten ihres Aufsichtsratschefs Hans-Rudolf Wöhrl eine engere Kooperation mit dem Konkurrenten Air Berlin in Betracht. Derzeit arbeiten die beiden Fluglinien lediglich bei den Buchungen zusammen. "Eine Kooperation wäre auch in anderen Bereichen möglich, zum Beispiel am Boden", sagte Wöhrl dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel". Ein finanzieller Einstieg von Air Berlin bei der DBA sei aber "aktuell noch nicht geplant".

Wöhrl will mit seinem Personal in der kommenden Woche über längere Arbeitszeiten verhandeln. Er brauche beim Einsatz der Piloten "deutlich mehr Flexibilität", sagte Wöhrl der Zeitung. Die Kapitäne flögen "aktuell nur 680 Stunden im Jahr, zulässig sind 900 Stunden". Daher ziehe er in Betracht, auf den 40 neuen Flugzeugen der DBA günstigeres Personal zu beschäftigen.

Wöhrl stellte seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr (31. März) in Frage, vier Mill. Euro zu verdienen. "Die Kosten für die heute doppelt so große Flotte durch die Integration von Gexx werden uns belasten." Es könne auch ein kleines Minus werden, sagte er.

Wöhrl zeigte sich nach wie vor am Kauf des Berliner Flughafens Tempelhof interessiert. Wenn der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) immer wieder sage, Tempelhof werde endgültig geschlossen, führten diese Gespräche jedoch in eine Sackgasse. Wöhrl hält über seine Intro Verwaltungsgesellschaft mbH noch 28,8 Prozent an der DBA. Bei einem möglichen Börsengang strebt er eine Minderheitsbeteiligung zwischen zehn und 25,1 Prozent an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%