Auftrieb für den Aktienkurs
US-Konzerne kaufen Aktien zurück

Als Time-Warner-Chef Dick Parsons kürzlich das Volumen des Aktienrückkauf-Programms des Medienkonzerns auf 12,5 Mrd. Dollar mehr als verdoppelte, verband er das mit einem verblüffenden Eingeständnis: Er sei nun auch überzeugt, dass der Rückkauf eigener Aktien die beste Verwendung für das Kapital sei.

NEW YORK. In einer Zeit, da die Medienbranche im Umbruch ist und man deshalb neue Investitionen in die Zukunft erwartet, gibt Parsons viel Geld und damit seinen Arbeitsauftrag lieber an die Aktionäre zurück.

Was Kritiker als Beleg für die Einfallslosigkeit des Managements brandmarken, halten Analysten für einen besonders klugen Weg, um den Wert des Unternehmens für die Anteilseigner zu mehren. „Für viele Firmen sind Aktienrückkäufe im Moment das effizienteste Mittel, um den Shareholder Value zu steigern“, sagt Howard Silverblatt, Analyst bei Standard & Poor’s (S&P).

Zahlreiche US-Konzerne sind der gleichen Meinung. Der Chiphersteller Intel hat gerade die größte Rückkaufaktion seiner Geschichte verkündet. 25 Mrd. Dollar will der Konzern so an seine Aktionäre ausschütten. Der Softwareanbieter Microsoft wird bis 2008 gar 30 Mrd. Dollar für den Rückkauf eigener Anteile ausgeben. „Das Gesamtvolumen in diesem Jahr könnte leicht 300 Mrd. Dollar erreichen“, sagt Silverblatt. Das wäre ein neuer Rekord, nach dem die im Aktienindex S&P 500 zusammengefassten Unternehmen bereits 2004 ihre Aktienrückkäufe um 50 Prozent auf 197 Mrd. Dollar gesteigert hatten.

Die Firmen versuchen, auf diese Weise ihrem Aktienkurs Auftrieb zu geben. Ein Rückkauf verringert die im Umlauf befindlichen Aktien, wodurch sich der Gewinn des Unternehmens auf eine geringere Stückzahl verteilt. Das macht das Papier an der Börse attraktiver. Aber nicht immer geht diese Rechnung auf: Eine Microsoft-Aktie kostete etwa 28 Dollar, als der Konzern 2004 sein Rückkaufprogramm ankündigte. Heute liegt die Notierung unterhalb dieser Marke.

Seite 1:

US-Konzerne kaufen Aktien zurück

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%