Ausblick fällt aber düster aus
Gazprom mit Rekordgewinn

Der weltgrößte Gaskonzern Gazprom hat Rekordzahlen für das erste Quartal vorgelegt, dürfte aber wegen der Finanzkrise Schwierigkeiten bekommen, Kredite zu refinanzieren und neue zu erhalten.

tom MOSKAU. Wie der Konzern gestern bekannt gab, lag der Nettogewinn im ersten Quartal dank hoher Gaspreise bei rund 10 Mrd. Dollar und damit über den Analystenerwartungen. Die sich verschlechternden Bedingungen für Kreditnehmer könnten aber einen Einfluss auf die Kapitalfluss-Schätzungen des Managements haben, sagt Gazprom-Chef Alexej Miller.

Der Konzern hat bereits beim Staat um langfristige Kredite nachgesucht. Allein in diesem Jahr will Gazprom 30 Mrd. Dollar in neue Projekte investieren. Die Investitionspläne stehen aber auf dem Prüfstand. Nach Berechnungen von Bloomberg hat Gazprom ausstehende Krediten und Anleihen von 55 Mrd. Dollar, von denen in diesem Jahr 6,6 Mrd. Dollar fällig werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%