Ausblick gesenkt
Harley-Davidson-Aktien im Sturzflug

Harley-Davidson hat die Anleger am Mittwoch regelrecht in Panik versetzt: Der US-Motorradhersteller senkte die Gewinnprognose und die Produktionsziele für 2005 und löste damit den höchsten Einbruch des Aktien-Kurses in der Firmengeschichte aus.

HB NEW YORK. Die Gewinnwarnung des Traditionsunternehmens drängte einen Gewinnanstieg um elf Prozent im Quartal in den Hintergrund und ließ bei Analysten Fragen über den Ausblick und die Strategie bei Harley auf lange Sicht aufkommen. Die Aktien brachen an der Wall Street um mehr als 17 Prozent auf 48,76 Dollar ein.

2005 würden mit 329 000 Motorrädern 10 000 Einheiten weniger ausgeliefert als zunächst geplant, gab das in Milwaukee ansässige Unternehmen bekannt. Nun sei bei den Auslieferungen eine Steigerung um 3,7 Prozent zum Vorjahr geplant - statt bisher um fast sieben Prozent. Im zweiten Vierteljahr werde der Gewinn unter anderem wegen Unterbrechungen in der Fertigung unter dem Niveau des Vorjahresquartals liegen.

Der Finanzvorstand und designierte Firmenchef Jim Ziemer erklärte den geringeren Motorradabsatz mit einem verzögerten Frühlingsanfang und sprach von einer vorbeugenden Maßnahme.

Analysten äußerten sich skeptisch. „Das Management hat die Kürzungen auf den schwachen Absatz im ersten Quartal zurückgeführt, aber wir glauben, dass das Ganze tiefer geht“, sagte Ed Aaron von RBC Capital. Analyst Tony Gikas von Piper Jaffray erklärte: „Das Vertrauen in den künftigen Motorradabsatz hat sich verringert. Die Zahl der Händler, die noch besser als erwartete Absätzen entgegensehen, geht zurück. Und die Lagerbestände sind hoch.“

Für das erste Quartal gab Harley-Davidson einen Nettogewinn von 227,2 Millionen Dollar oder 77 Cent je Aktie bekannt. Damit lag der Gewinn neun Cent über dem Vorjahresquartal und einen Cent über der durchschnittlichen Analystenprognose. Der Umsatz stieg um sechs Prozent auf 1,24 Milliarden Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%