Ausblick über Prognosen
Astrazeneca wächst zweistellig

dpa-afx LONDON. Der britisch-schwedische Pharmakonzern Astrazeneca hat dank der Verkaufszahlen seiner fünf wichtigsten Medikamente Umsatz- und Gewinn im Vorjahr zweistellig gesteigert. Für das laufende Geschäftsjahr peilt der Konzern ein Ergebnis pro Aktie (EPS) von 3,40 bis 3,60 Dollar an, teilte Astrazeneca am Donnerstag in London mit. 39 von Thomson First Call befragte Analysten hatten lediglich mit einem EPS von 3,24 Dollar gerechnet.

Angetrieben von dem Umsatzanstieg bei Nexium (Magenmedikament) und Crestor (Cholesterinmittel) verbesserte Astrazeneca seinen Umsatz im Vorjahr um zehn Prozent auf 23,95 Mrd. Dollar. Der operative Gewinn stieg um 39 Prozent auf 6,5 Mrd. Dollar, während der Konzern unter dem Strich ein EPS von 2,91 Dollar auswies. Dies war ein Plus von 44 Prozent zum Vorjahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%