Ausblick unverändert
Lafarge setzt auf Olympia 2004

Der Umsatz des französischen Baustoffherstellers Lafarge ist im ersten Halbjahr 2003 vor allem in Folge des Kursanstiegs des Euro um mehr als zehn Prozent gesunken. Der Kurs der Lafarge-Aktien stieg dennoch, da das Unternehmen an seiner Ergebnisprognose für das Gesamtjahr festhielt.

Reuters PARIS. Im ersten Halbjahr sei der Umsatz um 11,9 % auf 6,35 (Vorjahr 7,20) Mrd. € gesunken, teilte Lafarge am Donnerstag in Paris mit. Der Kursanstieg des Euro gegenüber dem Dollar habe dabei den Umsatz um 10,9 % gedrückt. Auf vergleichbarer Basis und unveränderten Wechselkursen sei der Umsatz um 0,8 % gestiegen.

Lafarge sieht nach eigenen Angaben eine ermutigende Belebung der Aktivität. Die wichtigste Zement-Sparte profitiere dabei vor allem von dem Bauboom in Spanien und den Vorbereitungen auf die Olympische Spiele in Griechenland. „Wir ändern unsere Ziele nicht ...Wir erwarten bereinigt von den Wechselkurseffekten einen Betriebsgewinn auf dem Vorjahresniveau“, sagte eine Unternehmenssprecherin.

Der Kurs der Lafarge-Aktien stieg an der Pariser Börse im Vormittagshandel überdurchschnittlich stark um 3,6 % auf 56,90 €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%