Ausfuhren nach China gesunken: Maschinenbau erwartet etwas schwächeres Wachstum

Ausfuhren nach China gesunken
Maschinenbau erwartet etwas schwächeres Wachstum

Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau erwartet, dass das Wachstum auch 2006 anhält. Es wäre für die sehr zyklische Branche das dritte Wachstumsjahr in Folge.

FRANKFURT. „Einen so ungewöhnlich langen Zyklus haben wir seit 1990 nicht mehr gesehen“, sagte der Präsident des Branchenverbandes VDMA, Dieter Brucklacher, auf der Jahrespressekonferenz in Frankfurt. Allerdings dürfte das Wachstum schwächer ausfallen. Brucklacher erwartet für das laufende Jahr ein Produktionsplus von zwei Prozent und bestätigte damit die Prognose des Verbandes vom Herbst. 2005 lag die Produktion der Paradebranche der deutschen Investitionsgüter-Industrie mit 144,7 Mrd. Euro um 4,4 Prozent über dem Vorjahr. Auch für 2007 ist der VDMA-Präsident optimistisch. Er erwartet angesichts der zyklischen Entwicklung zwar eine weitere Abflachung des Wachstums, sieht aber keinen Grund für einen Absturz.

Der Maschinen- und Anlagenbau ist gemessen am Umsatz die drittgrößte deutsche Industriesparte nach der Autoindustrie und der Elektrotechnik. Die weitgehend mittelständische Sparte beschäftigt in knapp 6 000 Betrieben rund 862 000 Personen in Deutschland, rund 2 000 weniger als ein Jahr zuvor.

Getragen wird das Geschäft der Branche weiter vom Exportboom. Die Ausfuhren stiegen real um 7,7 Prozent auf 107 Mrd. Euro. Die wichtigsten Exportländer sind die USA, Frankreich und China. Allerdings sind die Lieferungen nach China etwas geringer geworden, sie fielen um ein Prozent. Brucklacher erklärte dies vor allem damit, dass die chinesische Regierung die Bautätigkeit gedrosselt hat. Stark gestiegen sind die Exporte nach Indien. Hier wuchsen die Maschinenexporte um fast 50 Prozent auf 1,4 Mrd. Euro. Indien schob sich dadurch auf Rang 20 der wichtigsten Kundenländer.

Optimistisch zeigte sich Brucklacher für die bisher schwache Inlandskonjunktur. Das erwartete Wachstum von zwei Prozent für 2006 werde sich gleichmäßig auf In- und Ausland verteilen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%