Auslandsgeschäft läuft gut
Toyota hat ehrgeizige Ziele

Der weltweit zweitgrößte Autobauer Toyota will in diesem Jahr den weltweiten Absatz um 9 Prozent auf 6,61 Millionen Fahrzeuge steigern. Dabei soll die Produktion in den japanischen Werken 2004 um 5 Prozent auf 3,68 Millionen zulegen.

HB TOKIO. Für den Heimatmarkt hat sich der japanische Autobauer vorgenommen, den Verkauf um zwei Prozent auf 1,76 Millionen Fahrzeuge auszuweiten. Außerhalb Japans solle der Verkauf um 11 Prozent auf 4,85 Millionen klettern, teilte das Unternehmen in Tokio mit.

Die Produktion in den japanischen Werken soll 2004 um 5 Prozent auf 3,68 Millionen zulegen. In den internationalen Werken des Konzerns will Toyota 3,06 Millionen Fahrzeuge fertigen, rund 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Export aus Japan soll um 8 Prozent auf 1,98 Millionen Stück steigen.

Als Hauptgrund für die Erhöhung der Prognose nannte der weltweit zweitgrößte Autohersteller am Dienstag den guten Absatz an den ausländischen Märkten. Im Jahre 2003 hatte die Gruppe, die auch den Kleinwagenhersteller Daihatsu und den Lastwagenhersteller Hino Motors einschließt, insgesamt 6,78 Millionen Fahrzeuge verkauft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%