Ausstieg bei finnischem Autobauer
Thyssen-Krupp gibt Valmet-Anteil zurück

Der Mischkonzern Thyssen-Krupp will seine zehnprozentige Beteiligung am finnischen Automobilzulieferer Valmet Automotive noch in diesem Jahr an dessen Mutterunternehmen Metso zurückgeben. Die Option auf eine Komplett-Übernahme von Valmet hatte Thyssen-Krupp bereits verstreichen lassen.

HB DÜSSELDORF. Die Maschinenbaugruppe Metso kündigte am Montag in Helsinki den Rückkauf der bei Thyssen-Krupp liegenden Beteiligung von zehn Prozent an Valmet an. Sie sei weiter auf der Suche nach einem Partner oder Käufer für die Verluste schreibende Auto-Tochter. Zum Kaufpreis machte Metso keine konkreten Angaben. Man verliere fünf Mill. € von den zehn Mill. €, die man beim Thyssen-Krupp-Einstieg als Gewinn verbucht habe, hieß es lediglich. Ein Sprecher von Thyssen-Krupp Automotive wollte sich zu dem Kaufpreis nicht äußern. Die Transaktion werde aber noch in diesem Jahr über die Bühne gehen, sagte er.

Thyssen-Krupp hatte im Oktober 2001 zehn Prozent an Valmet und die Option erworben, diesen Anteil bis Ende 2003 auf 100 % zu erhöhen. Ende vorigen Jahres hatte dann der damalige Chef der Autozuliefersparte, Jürgen Harnisch, erklärt, dass sein Unternehmen die Option angesichts unsicherer Auftragslage bei Valmet nicht ausüben wolle. Valmet baut im Auftrag der großen Autohersteller kleinere Serien und Nischenfahrzeuge. Aktuell bauen die Finnen nur den Porsche Boxster. Das Saab-Cabrio hat Valmet an die österreichische Konkurrenzfirma Magna Steyr verloren. Thyssen-Krupp hatte sein Engangement in Finnland wiederholt von neuen Aufträgen abhängig gemacht.

Thyssen-Krupp will sein Standbein Autozulieferung erklärtermaßen ausbauen. Im vorigen Jahr hatten die Düsseldorfer beispielsweise den französischen Autozulieferer Sofedit sowie die Lenkungssparte von DaimlerChrysler übernommen. Zuletzt hatte der Mischkonzern anfang Mai seine Autosparte durch den auf die Autoentwicklung spezialisierten Ingenieur-Dienstleister Bertrandt erweitert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%