Australien
Mitsubishi und Mitsui steigen in Gasprojekt ein

Das Gemeinschaftsprojekt „Browse“ in Australien findet auch Anklang in Japan. Über Japan Australia LNG beteiligen sich Mitsui und Mitsubishi an dem Flüssiggasprojekt. Dabei sind auch andere große Unternehmen.
  • 0

Sydney/TokioDie japanischen Konzerne Mitsui & Co und Mitsubishi wollen sich für zwei Milliarden Dollar an einem australischen Flüssiggasprojekt beteiligen. Über das Unternehmen Japan Australia LNG erwerben das Handelshaus und der Mischkonzern 14,7 Prozent an dem Gemeinschaftsprojekt „Browse“, wie Woodside Petroleum am Dienstag in Sydney mit. Japan Australia LNG habe zugestimmt, jährlich 1,5 Millionen Tonnen Flüssiggas abzunehmen.

Die Erschließung des Gasfeldes vor der australischen Westküste findet unter Federführung von Woodside Petroleum statt. Deren Anteil an „Browse“ sinkt nach eigenen Angaben mit Abschluss des Geschäfts auf 31,3 Prozent. Neben dem australischen Unternehmen sind die Energiekonzerne BHP Billiton, BP, Chevron und Shell an Browse beteiligt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Australien: Mitsubishi und Mitsui steigen in Gasprojekt ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%