Auto- und Industriezulieferer Norma gibt sich bei Umsatzwachstum bescheiden

Die Geschäfte des Zulieferers Norma sind weltweit stark gewachsen. Dieses Jahr sind die Hessen aber deutlich zurückhaltender.
Kommentieren
Der Manager ist seit Anfang 2018 Vorstandsvorsitzender der Norma Group. Quelle: Norma Group
Bernd Kleinhens

Der Manager ist seit Anfang 2018 Vorstandsvorsitzender der Norma Group.

(Foto: Norma Group)

FrankfurtDer Auto- und Industriezulieferer Norma gibt sich dieses Jahr beim Umsatzwachstum bescheidener. Allerdings profitiert das Unternehmen von der US-Steuerreform. Der auf High-Tech-Leitungen und Befestigungsschellen spezialisierte Konzern will aus eigener Kraft um drei bis fünf Prozent wachsen, wie Norma am Mittwoch mitteilte.

Im vergangenen Jahr erlöste die Firma aus Maintal bei Frankfurt 1,02 Milliarden Euro, was einem Plus von 8,6 Prozent entsprach. Nach einem starken Wachstum sowohl in Asien als auch in Europa und Amerika stellen die Hessen dieses Jahr nur in Asien ein kräftiges Plus in Aussicht. In den beiden größeren Norma-Märkten Europa und Amerika erwarten sie ein „solides organisches Wachstum“.

In Asien dürften striktere Emissionsvorschriften für Pkw und Lkw die Nachfrage nach Norma-Bauteilen für die Abgasreduzierung erhöhen. Konzernchef Bernd Kleinhens, der zum Jahreswechsel die Unternehmensleitung übernommen hatte, will aber auch „die Potenziale wichtiger Zukunftsmärkte wie Elektromobilität und Wassermanagement nutzen“.

In den USA setzt Kleinhens zudem auf einen Konjunkturschub durch die massiven Steuersenkungen unter Präsident Donald Trump. Die Reform spülte seinem Unternehmen schon Ende 2017 einmalig kräftig Geld in die Kassen. Dieses Jahr soll die Steuerquote durch die neuen Gesetze auf 26 bis 28 Prozent sinken, nach rund 30 Prozent 2017. Die Anleger will der neue Chef mit einer um 10,5 Prozent erhöhten Dividende von 1,05 Euro je Aktie begrüßen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Auto- und Industriezulieferer: Norma gibt sich bei Umsatzwachstum bescheiden"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%