Auto-Zulieferer
Valeo baut 5000 Stellen ab

Der französische Automobilzulieferer Valeo reagiert mit einem massiven Stellenabbau auf die Krise der Zulieferbranche: Wegen der Wirtschaftskrise will das Unternehmen 5 000 Stellen streichen, kündigte der Konzern am Mittwoch an. Betroffen seien vor allem Arbeitsplätze in Frankreich.

HB PARIS. Betroffen sein sollen allein in Frankreich 1600 Arbeitsplätze, in anderen europäischen Ländern 1800, wie das Unternehmen nach eigenen Angaben am Mittwoch seinem europäischen Betriebsrat mitteilte. Ende November hatte der Konzern weltweit 54 000 Mitarbeiter, 15 400 davon im Heimatland. "Valeo muss auf die Krise reagieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben", sagte Vorstandschef Thierry Morin.

Im vierten Quartal erwartet Valeo einen Umsatzeinbruch von 25 Prozent und eine negative Umsatzrendite von 2,2 Prozent. Für das Gesamtjahr wird noch eine Umsatzrendite von 2,6 Prozent angestrebt. Ein Liquiditätsengpass sei nicht zu befürchten, teilte das Unternehmen mit. Bis 2011 stünden keine nennenswerten Schuldenrückzahlungen an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%