Autobauer
Audi investiert Milliarden in Deutschland

Audi setzt auf Wachstum und bekennt sich zu Deutschland: Binnen vier Jahren will Audi 3,8 Milliarden Euro in seine Heimat-Standorte investieren.
  • 0

HB INGOLSTADT. Die Summe verteilt sich auf die Zeit von 2009 bis 2012, wie der Autobauer am Montag in Ingolstadt mitteilte. "Das ist ein klares Bekenntnis für unsere deutschen Standorte", lobte der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Peter Mosch die Pläne.

2,5 Milliarden Euro entfallen laut Audi auf den Konzernsitz Ingolstadt. Dort sind unter anderem Investitionen in ein neues Getriebe- und Emissionszentrum, Presswerkzeuge und die Produktion der volumenstarken Modelle A3 und A4 geplant. 1,3 Milliarden gehen nach Neckarsulm, unter anderem in neue Prüfstände für Motoren.

Bis 2012 will der Konzern insgesamt 7,3 Milliarden Euro investieren, 5,9 Milliarden davon in neue Produkte, die Optimierung konventioneller Antriebe und die Entwicklung im Bereich Hybrid- und Elektroantriebe. Bis 2015 plant Audi zudem, die Zahl seiner Modelle von derzeit 34 auf dann 42 auszuweiten. Unter anderem will das Unternehmen Anfang 2011 seinen erste Vollhybrid auf den Markt bringen.

Finanzvorstand Axel Strotbek erklärte: "Mit den geplanten Investitionen in neue Produkte und Mobilitätskonzepte wie den Elektroantrieb schaffen wir die Grundlage für das zukünftige Wachstum unseres Unternehmens."

Kommentare zu " Autobauer: Audi investiert Milliarden in Deutschland"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%