Autobauer
BMW mit Absatzrekord im ersten Quartal

BMW hat im ersten Quartal 2012 so viele Autos verkauft wie noch nie zuvor in einem Auftaktquartal. Vor allem in China, USA und Deutschland waren die Modelle sehr gefragt.
  • 0

MünchenDer bayerische Autokonzern BMW macht den Rekordreigen der deutschen Nobelautobauer komplett. Wie die Konkurrenten Audi und Daimler verkauften die Münchner in den ersten drei Monaten des Jahres so viele Autos wie nie zuvor in einem Auftaktquartal. Sie lieferten mit gut 425.000 Wagen rund elf Prozent mehr aus als im Vorjahreszeitraum. Vor allem in China, den USA und selbst im Heimatmarkt Deutschland seien die Modelle sehr gefragt, teilte BMW am Mittwoch mit. Rekorde vermeldete auch Volkswagen, Europas größter Autobauer: Von der Marke VW Pkw wurden im ersten Quartal 1,36 Millionen Fahrzeuge ausgeliefert, das sind 10,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Im März setzten die Wolfsburger erstmals mehr als eine halbe Million Autos in einem Monat ab, und zwar 536.600 (plus 15 Prozent). „Während sich die europäischen Märkte als weiterhin schwierig zeigten, haben wir in Nordamerika und Asien deutlich zulegen können“, sagte Vertriebsvorstand Christian Klingler.

Der BMW-Konzern verkaufte im März knapp 185.700 Wagen (plus zwölf Prozent). Dabei war die weiß-blaue Kernmarke bei den Käufern zuletzt beliebter als die britischen Minis. Der Absatz der Marke BMW legte um gut 13 Prozent auf 153.000 Fahrzeuge zu. Die Münchner hielten damit ihre Rivalen Daimler und Audi auf Distanz. Auch im gesamten ersten Quartal sicherte sich BMW mit mehr als 356.500 Auslieferungen Platz 1 unter den drei großen Premium-Herstellern. Audi kam auf 346.100 verkaufte Wagen, Mercedes-Benz auf rund 313.900.

Einer Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young zufolge ist BMW der profitabelste Autokonzern der Welt. Der Rivale Audi, der zuletzt eine höhere Rendite als die Münchner erzielte, wurde nicht als eigenständiger Hersteller gewertet, weil er zum VW-Konzern gehört. VW, Daimler und BMW ließen mit ihren Margen die US-amerikanische und japanische Konkurrenz weit hinter sich, hieß es. Gemessen am Umsatz landete VW bei der Analyse der 17 größten Autobauer der Welt erstmals auf Platz 1.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Autobauer: BMW mit Absatzrekord im ersten Quartal"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%