Autobauer
Daimler sichert sich milliardenschwere Kreditlinie

Daimler löst alte Kredite vorzeitig ab und stockt mit neuen Konditionen seine Kreditlinie nochmals auf. Mit den günstigen Marktbedingungen habe man sich ein solides Polster zulegen können, sagt der Finanzchef.
  • 0

FrankfurtDaimler hat die günstigen Marktbedingungen genutzt und ein neun Milliarden Euro schweres Kreditpaket geschnürt. Der Autobauer habe mit einem Konsortium internationaler Banken eine syndizierte Kreditlinie in dieser Höhe mit einer Laufzeit von fünf Jahren und zwei Verlängerungsoptionen abgeschlossen, teilte der Stuttgarter Autobauer am Donnerstag mit. Damit werde eine bestehende Kreditlinie über sieben Milliarden Euro vorzeitig abgelöst und eine ausreichende finanzielle Flexibilität bis zum Jahr 2020 sichergestellt. Daimler plane aber nicht, sie in Anspruch zu nehmen.

Die Kreditlinie war dem Konzern zufolge bei deutlich verbesserten Konditionen weit überzeichnet. „Wir haben uns vor allem aufgrund der günstigen Marktbedingungen für die vorzeitige Erneuerung der bestehenden Kreditlinie entschieden und haben so längerfristig ein solides Liquiditätspolster“, erklärte Finanzchef Bodo Uebber.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Autobauer: Daimler sichert sich milliardenschwere Kreditlinie"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%