Autobauer
Neue Opel-Modelle weiterhin begehrt

Adam und Mokka sind bei den Europäern beliebt: Die Absatzzahlen der beiden Opel-Modelle sind in den dreistelligen Bereich gestiegen. Bei der Produktion soll sich dennoch ab dem kommenden Sommer etwas ändern.
  • 0

RüsselsheimDie beiden neuen Opel-Modelle Adam und Mokka sind weiterhin begehrt. Ein Sprecher des Autobauers bestätigte am Samstag einen Bericht der „Wirtschaftswoche“, demzufolge von Adam seit der Markteinführung im Januar knapp 40.000 Exemplare in Europa verkauft wurden, davon etwa die Hälfte in Deutschland.

Insgesamt lägen 55.000 Bestellungen vor. Der Mini-SUV Mokka wurde in diesem Jahr in Europa über 71.000 Mal verkauft, insgesamt waren es damit bislang rund 145.000 Exemplare. Nach Angaben der Zeitung, die sich auf Vertriebsvorstand Peter Christian Küspert berief, soll der Mokka ab dem kommenden Sommer im spanischen Opel-Werk in Saragossa gebaut werden, bisher wird das Auto in Südkorea produziert.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Autobauer: Neue Opel-Modelle weiterhin begehrt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%