Autobauer setzen 2007 mehr ab
Mercedes-Benz und Audi brechen Rekorde

Nach der Trennung von Chrysler nimmt Daimler Fahrt auf: Die gute Nachfrage im Ausland hat dem Stuttgarter Autohersteller im vergangenen Jahr zu einem Absatzrekord bei Pkw verholfen. Gute Nachrichten in Sachen Exporte kommen auch von Audi. Das Unternehmen hat auf dem Wachstumsmarkt China eine wichtige Marke geknackt.

HB STUTTGART/MÜNCHEN. Trotz rückläufiger Verkaufszahlen auf dem Heimatmarkt lieferte Daimler 2007 weltweit 1,286 Mill. Autos der Marken Mercedes -Benz, Smart und Maybach aus, wie der Konzern am Dienstag in Stuttgart mitteilte. Nach der verlustreichen Abspaltung vom schwächelnden US-Autobauer Chrysler im Sommer verkaufte Daimler damit im Jahr 2007 zwei Prozent mehr Autos als vor Jahresfrist.

Mit den aktuellen Modellen treffe Daimler den Geschmack der Kunden, zog Konzernchef Dieter Zetsche Bilanz. Die Kernmarke Mercedes -Benz habe das erfolgreichste Jahr in der Unternehmensgeschichte verzeichnet und kann voraussichtlich auch auf eine Rekord-Gewinnmarge zurückblicken. Weltweit wurden 1,185 Mill. Fahrzeuge mit einem Stern auf der Motorhaube verkauft, gut drei Prozent mehr als 2006. In zahlreichen Regionen konnte Mercedes -Benz den Angaben zufolge Marktanteile gewinnen. In den USA lieferte Mercedes im vergangenen Jahr mit 253 400 Fahrzeugen zwei Prozent mehr aus, in der Region Asien/Pazifik mit 141 200 Autos sogar zwölf Prozent mehr. Auch in China, Indien und Russland setzte Mercedes deutlich mehr Fahrzeuge ab.

Die gute Nachfrage im Ausland überdeckt die schwache Bilanz in Deutschland. Zwischen Flensburg und Bodensee lieferte Daimler 2006 nur 309 900 Autos aus, sechs Prozent weniger als im Vorjahr.

Mit der Mehrwertsteuererhöhung zu Beginn des Jahres 2007 hatten die Autobauer in Deutschland einen dicken Brocken zu verdauen. Viele Autofahrer hatten sich bereits Ende 2006 zum Kauf eines neuen Wagens entschieden, um der kräftigen Erhöhung der Mehrwertsteuer im Januar 2007 zu entgehen. Mit zahlreichen Rabatten versuchten die Hersteller die Kunden daher 2007 zum Kauf eines Neuwagens zu bewegen. Dennoch sank im vergangenen Jahr die Zahl der Neuzulassungen aller Marken in Deutschland um 9,2 Prozent auf 3,15 Mill. Fahrzeuge.

Seite 1:

Mercedes-Benz und Audi brechen Rekorde

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%