Autobauer
Toyota wächst und wächst und wächst

Der japanische Autobauer Toyota hat im abgelaufenen zweiten Quartal mehr verdient als vor einem Jahr, wie der größte Autohersteller der Welt am Mittwoch mitteilte. Analysten hatten allerdings noch mehr erwartet. In die Zukunft blickt das Unternehmen dafür optimistisch.

HB TOKIO. Der Betriebsgewinn stieg der Mitteilung zufolge in den drei Monaten bis Ende September um 2,7 Prozent auf 596,7 Mrd. Yen (etwa 3,6 Mrd. Euro). Analysten hatten allerdings im Schnitt mit 602 Mrd. Yen gerechnet.

Beim Überschuss legte das Unternehmen im ersten Halbjahr um 21,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu, auf 942 Mrd. Yen. Das operative Ergebnis stieg in diesem Zeitraum dank der hohen Nachfrage in aller Welt sowie des schwachen Yen um 16,3 Prozent auf den Rekordwert von 1,3 Billionen Yen (rund 7,8 Mrd. Euro). Von April bis September stieg der Konzernumsatz um 13,4 Prozent auf 13 Billionen Yen (77,9 Mrd. Euro).

Für das noch bis zum 31. März 2008 laufende Gesamtgeschäftsjahr hob Toyota Motor seine Prognose an und rechnet nun mit einem Nettogewinn von 1,7 Billionen Yen, was ein Plus zum Vorjahr von 3,4 Prozent wäre. Der Umsatz werde um 6,5 Prozent auf 25,5 Billionen Yen steigen. Im laufenden Geschäftsjahr peilt der expandierende Autokonzern jetzt einen weltweiten Absatz von 8,9 Mill. Autos an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%