Autobranche
Autoindustrie in Großbritannien will Hilfe

Die Autoindustrie in Großbritannien hat sich in der Krise an die Regierung gewandt. Mehrere Vertreter der Industrie hätten die Auswirkungen der Finanzkrise mit der Regierung diskutiert und ihre "Sorgen über ihre Liquidität" dargestellt, erklärte das Wirtschaftsministerium am Samstag in London.

HB LONDON. Wie die Zeitung "The Times" berichtete, habe unter anderem die britische Tochterfirma des US-Autogiganten General Motors (GM), Vauxhall, die Regierung um eine Finanzspritze gebeten, um 5 000 Jobs zu sichern.

Das Unternehmen bestätigte, an dem Treffen teilgenommen zu haben, es seien aber keine Versprechen über eine Unterstützung gemacht worden. Vauxhall baut die selben Modelle wie Opel, nur mit dem Steuer auf der rechten Seite. Der Absatz von Neuwagen in Großbritannien war im November im Vergleich zum Vorjahr um 36,8 Prozent auf 100 000 Autos gefallen war. Mehrere Hersteller haben bereits Stellenstreichungen verkündet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%