Autobranche
Autozulieferer Geiger insolvent

Der Automobil-Zulieferer Geiger technologies hat Insolvenz angemeldet. Insolvenzrichter Marco Heß vom Amtsgericht Weilheim. Betroffen von der Insolvenz seien die deutschen Standorte des Unternehmens mit insgesamt 740 Mitarbeitern.

HB GARMISCH-PARTENKIRCHEN. Das Unternehmen mit Sitz in Garmisch-Partenkirchen entwickelt und produziert Kunststoffkomponenten für die Automobilindustrie sowie den Sport- und Freizeitbereich. Zu der Firma gehören Standorte in Murnau (Oberbayern) und im thüringischen Tambach-Dietharz sowie im polnischen Sosnowiec.

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Martin Prager bestellt. "Wir arbeiten auf eine Fortführung des Unternehmens hin, für Prognosen ist es allerdings noch zu früh", erklärte Prager. Zu den Hintergründen der Insolvenz machte er keine näheren Angaben.

In dem Zeitungsbericht hieß es, der indische Investor Sintex, der bereits 18,7 Mio. Euro in das Unternehmen gesteckt habe, sei vertraglichen Verpflichtungen nicht nachgekommen. Im August war eine Tochter der niederländischen Sintex Holdings BV, die zum indischen Mischkonzern Sintex gehört, bei Geiger eingestiegen. Laut Unternehmensmitteilung sah die Einigung auch umfangreiche Investitionen bei dem oberbayerischen Unternehmen vor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%