Autobranche
BMW-Partner Brilliance wittert seine Chance

Der chinesische Autobauer Brilliance rechnet sich große Chance auf dem heimischen Markt aus. Um bis zu 20 Prozent will der chinesische Partner von BMW zulegen.
  • 0

HB HONGKONG. Der chinesische BMW-Partner Brilliance wittert starke Wachstumschancen auf dem heimischen Markt. Das Gemeinschaftsunternehmen mit den Bayern werde im kommenden Jahr bei Umsatz und Gewinn um mehr als 20 Prozent zulegen, sagte der Brilliance-Chairman am Donnerstag vor Journalisten in Hongkong. Seinen Angaben zufolge hat das Joint Venture in den zwölf Monaten bis November 41 372 Fahrzeuge produziert. In der Fabrik in Sehnyang im Nordosten Chinas werden BMWs der 3er- und 5er-Serie hergestellt.

Brilliance spricht den Angaben zufolge zudem mit dem japanischen Marktführer Toyota über eine stärkere technologische Zusammenarbeit beim Bau von Kleinbussen. Auch ein Gemeinschaftsunternehmen werde geprüft, sagte der Chairman.

Kommentare zu " Autobranche: BMW-Partner Brilliance wittert seine Chance"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%