Autobranche
China macht in Öko-Autos

China will aufholen und hat das Thema Umwelt entdeckt: Der größte chinesische Autobauer SAIC Motor will rund 300 Millionen Dollar in die Entwicklung umweltfreundlicher Autos investieren.

HB SHANGHAI. Der größte chinesische Autobauer SAIC Motor will rund 300 Millionen Dollar in die Entwicklung umweltfreundlicher Autos investieren. Dern Fokus liege dabei auf Hybrid- und Elektroautos, teilte der Branchenprimus mit. Zu diesem Zweck plane der Konzern, ein Gemeinschaftsunternehmen mit seiner staatlichen Muttergesellschaft SAIC Group zu gründen.

SAIC Motor hatte im Januar gemeinsam mit General Motors das erste in China produzierte Hybridfahrzeug vorgestellt. Viele Autohersteller investieren derzeit in alternative Antriebstechniken. Die Gründe dafür sind neben der Wirtschaftskrise der Klimawandel, steigende Spritpreise und Rohstoffknappheit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%