Autobranche
Daimler baut Elektro-Smart ab 2012 in Frankreich

Daimler wird mit seinen Plänen hinsichtlich eines Elektroautos in Massenfertigung konkret: Der Smart soll ab 2012 im französischen Werk Hambach in Großserienproduktion gehen. Unterstützt wird Daimler auch von der französischen Regierung.

HB STUTTGART. Noch im November solle die Produktion einer Kleinserie von 1 000 Elektro-Smart starten, hieß es weiter. Diese sollten weltweit bei Flottenversuchen in Ballungszentren zum Einsatz kommen. Früheren Angaben zufolge wird die Kleinserie mit Batterien des kalifornischen Elektro-Sportwagenbauers Tesla ausgestattet, mit dem die Stuttgarter seit Mitte Mai kooperieren.

Die Großserie soll dann mit Lithium-Ionen-Batterien aus dem eigenen Hause bestückt werden. Dazu hat Daimler zusammen mit dem Industriekonzern Evonik ein Gemeinschaftunternehmen zur Entwicklung und Produktion von leistungsstarken Akkus gegründet. Ein erstes Pilotprojekt mit 100 Elektro-Smarts startete Daimler vor rund zwei Jahren in London.

Der Stuttgarter Konzern investiert den Angaben zufolge einen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag in das Werk in Hambach. Rund 15 Prozent der Gesamtinvestitionen sollen aber aus Subventionen vom französischen Staat und der Regionalregierung kommen. Der Standort hat rund 800 Mitarbeiter und fertigt den Zweisitzer seit 1998. Im vergangenen Jahr liefen 140 000 Fahrzeuge vom Band.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%