Autobranche
Ford macht in China Ernst

Der US-Autohersteller Ford will seine Produktion in China ausbauen. Ford will zusammen mit seinem chinesischen Partner gleich ein neues Werk aufbauen.

HB SHANGHAI. Der US-Autokonzern Ford will Branchenkreisen zufolge in China ein drittes Werk bauen. Ford arbeite dabei mit seinem chinesischen Partner Chongqing Changan Automobile zusammen und wolle die Pläne am Freitag bekanntgeben, hieß es am Dienstag in den Kreisen weiter. Das Werk soll demnach in der südwestlichen Stadt Chongqing entstehen und jährlich mindestens 150 000 Fahrzeuge produzieren. Ford hat bislang in der Volksrepublik eine Kapazität von 447 000 Stück. Der US-Konzern produziert in China unter anderem die Modelle "Focus" und "Fiesta".

Das Riesenreich ist der Hoffnungsmarkt der schwer angeschlagenen Automobilbranche. Trotz der weltweiten Krise wird hier in diesem Jahr ein Wirtschaftswachstum bei acht Prozent erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%