Autobranche
Gericht erlaubt Verstaatlichung von GM

Der krisengeschüttelte US-Autokonzern General Motors darf einem Urteil des Konkursgerichts zufolge seine Vermögenswerte verkaufen. Damit können die lukrativsten GM-Teile den Gläubigerschutz in staatlichem Besitz verlassen.

HB DETROIT. "Wenn General Motors abgewickelt wird, bleibt nichts für die Aktionäre und die unbesicherten Anleihenbesitzer", begründete Bundesrichter Robert Gerber seinen Beschluss am Sonntag. GM hatte im Vorfeld des Urteils eindringlich für eine Genehmigung geworben.

Alles andere hätte katastrophale und unumkehrbare Folgen für den Konzern und die gesamte Autoindustrie, sagte GM-Anwalt Harvey Miller in der vergangenen Woche. Die US-Regierung hatte erklärt, sie könnte sich nach dem 10. Juli von der Finanzierung der GM-Insolvenz zurückziehen.

Das Schicksal der Opel-Mutter lag seit Donnerstag in der Hand des Bundesrichters. Er musste rund einen Monat nach dem GM-Antrag auf Insolvenz darüber entscheiden, ob der Traditionskonzern seine Filetstücke wie geplant schnell an Staat, Gewerkschaften und Gläubiger verkaufen darf. Die US-Regierung stützte GM während des Verfahrens mit Milliardenhilfen und will gemeinsam mit Kanada als künftiger Eigentümer einsteigen.

Einer schnellen Genehmigung des Verkaufs stellte sich jedoch eine Gruppe von Gläubigern in den Weg, die ein klassischeres Verfahren nach dem US-Gläubigerschutz "Chapter 11" favorisieren und sich bei den staatlichen Rettungsbemühungen übergangen fühlen.

Ein "neuer GM-Konzern" soll die wertvollsten Sparten wie die Marken Chevrolet und Cadillac erhalten. Die übrigen Teile sollen abgewickelt werden. Die deutsche GM-Tochter Opel wurde von der Bundesregierung vor dem Insolvenzverfahren gerettet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%