Autobranche
GM verspricht das Ein-Liter-Auto

Die Zeit der Bescheidenheit ist vorbei - genau wie auch die Zeit des hohen Spritverbrauchs. Heute gab GM-Chef Henderson einen Ausblick: Ein Liter Sprit für 100 Kilometer Stadtverkehr. Mehr soll das von einem Benzin-Generator unterstützte Elektroauto Volt nicht schlucken.

HB DETROIT. Ein Liter Sprit für 100 Kilometer Stadtverkehr - so wenig soll das von einem Benzin-Generator unterstützte Elektroauto Volt des US-Autobauers General Motors (GM) verbrauchen. Das kündigte GM-Chef Fritz Henderson am Dienstag in Detroit an.

Der Volt soll nach bisherigen Plänen gegen im November 2010 auf den Markt kommen. Die bisherige GM-Tochter Opel will die europäische Variante unter dem Namen Ampera im Jahr von 2011 an verkaufen, wobei für diese Variante aber noch keine Preise feststehen.

Der finanziell stark angeschlagene US-Autobauer stellte bei der Vorstellung am Dienstag heraus, dass der Volt im Vergleich zur Konkurrenz, namentlich dem Hybrid-Marktführer Toyota Prius, bessere Verbrauchswerte erreicht. Allerdings kostet der Prius auf dem US-Markt ab 22.000 Dollar, während der Volt nicht unter 40.000 zu haben sein wird. Toyota verkaufte im vergangenen Jahr 158,900 Prius-Modelle, zwölf Prozent weniger als 2007. Der Volt solle auf ein Verkaufsvolumen von rund 60.000 Fahrzeugen kommen, hatte GM zu einem früheren Zeitpunkt angekündigt.

Der Volt kann mit seiner Batterie gut 60 Kilometer weit fahren. Der beispielsweise benzinbetriebene Generator an Bord lädt sie unterwegs auf und steigert die Reichweite mit einem 55-Liter-Tank auf bis zu 1000 Kilometer.

Zu Hause kann die Batterie zum Aufladen an die Steckdose. Volt und Ampera sind damit Zwitter aus einem reinem Elektrofahrzeug und heutigen Hybridautos mit Strom- und Benzinmotor. Bei ihnen treibt der Verbrennungsmotor das Fahrzeug direkt an.

Seite 1:

GM verspricht das Ein-Liter-Auto

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%