Autobranche
Japans Autobauer zweifeln an US-Markt

Der amerikanische Automarkt ist einer der wichtigsten weltweit und steckt besonders tief in der Krise. Und es sieht nicht danach aus, dass die guten alten Zeiten so schnell wieder zurückkommen. Zumindest ist die japanische Autoindustrie skeptisch.
  • 0

HB TOKIO. Die japanische Autoindustrie hat Zweifel an den Wachstumsperspektiven des wichtigen US-Marktes. Es sei zu befürchten, dass der Absatz in Übersee im kommenden Jahr schwach bleibe und nicht die erhofften elf Mio. Stück erreiche, sagte der Präsident des japanischen Autoherstellerverbandes JAMA, Honda-Chef Satoshi Aoki. In diesem Jahr dürfte der US-Absatz bei 10,5 Mio. Stück liegen. Das ist die niedrigste Zahl seit Anfang der 80er Jahre. Branchenexperten und Industrie gehen bislang 2010 von einem Anstieg auf elf bis zwölf Mio. Stück aus.

Kommentare zu " Autobranche: Japans Autobauer zweifeln an US-Markt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%